Oktober 19

Haunted – Bentley Little

SAM_2062

Ein neues Heim, davon träumt Familie Perry. Keine Vandalen mehr direkt vor der Haustür, keinen unglücklichen, einsamen Sohn und endlich Ruhe und Zufriedenheit. Manchmal gehen Träume in Erfüllung. Die Familie Perry findet das perfekte Haus. Ausreichend Platz, ein toller Garten, eine ruhige Nachbarschaft, alles ist gegeben. Doch Alpträume sind auch Träume, denn so perfekt das Haus ist – es gibt noch einen Keller und was dieser birgt, was aus diesem hervorkommt verwandelt ihr Leben in puren Horror.

“Haunted” ist die erste Zusammenarbeit des Voodoo Press Verlages mit Bentley Little, der sich unter Horrorfans in Deutschland schon länger einen Namen gemacht hat. Oft als Meisterschüler von Stephen King betitelt schafft er es immer wieder beängstigende Szenarien zu schaffen, die dem einen oder anderen gewiss den Schlaf rauben werden.
Bevor ich auf die eigentliche Geschichte eingehen möchte, will ich auf etwas eingehen, was eher untypisch für mich und meine Buchvorstellungen ist: Das Cover! Ich gehöre eher weniger zu den Coverkäufern, da ich die Geschichte lesen möchte und nicht das Buchdesign. Das Cover von “Haunted” finde ich jedoch so gelungen, dass es definitiv Wert ist angesprochen zu werden. Schaut es euch an, was fühlt ihr dabei? Genau das erwartet euch in diesem Buch. Klasse gemacht.

Die Geschichte an sich ist klassisch, es geht um ein Spukhaus und eine Familie, die das Pech hat hier einzuziehen. Man muss hier wirklich von Pech sprechen, denn der Spuk, den die Perrys hier erwartet, ist massiv, schrecklich und kaum auszuhalten. Schon kurz nach Einzug passieren die ersten Vorfälle. Für die meisten ist dies am Anfang noch harmlos, doch bleibt dies nicht lange so, denn das Ding aus dem Keller ist durch und durch böse und hat nur ein Ziel – den Tod aller Familienmitglieder.
Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht aller Familienmitglieder beschrieben, denn alle werden einer unterschiedlichen “Behandlung” durch das Haus ausgesetzt. Der Leser kommt so kaum zum Verschnaufen, weil jedes Kapitel neuen Grusel birgt, der sich stetig steigert und man meint schon ab der Mitte des Buches: “Was soll da bloß noch kommen? Es ist doch jetzt schon massiv.” Dennoch rutscht Little nicht in Gorebereiche ab, es kommt also nicht zu expliziten Gewaltdarstellungen. Dies freut mich, da ein Spuk umso schlimmer ist, umso mehr er mit der Psyche und nicht mit den Gedärmen der Protagonisten spielt.

Die einzelnen Familienmitglieder werden hierbei gut ausgebaut. Sie gehen mit dem Erlebten unterschiedlich um, das Haus reagiert entsprechend und ehe sie sich versehen sind sie so tief in der Sache drin, dass sie nicht mehr herauskönnen. In Extremsituationen kommen natürlich auch verstärkt die eigenen Charakterstärken und -schwächen hervor und Little hat seine Protagonisten hierdurch toll gezeichnet, plastisch, real und nachvollziehbar.
Seine Randfiguren lässt der Autor ebenfalls nicht außen vor und stellt diese gut dar. Seien es die unterschiedlichen Freunde und Angehörige der Familie oder die seltsamen Nachbarn.
Durch die dichte gruselige Spannung und die toll beschriebenen Charaktere schafft es Little den Leser in seinen Bann zu ziehen. Ich persönlich habe dieses Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen.

Das einzig wirklich negative, was mir an “Haunted” aufgefallen ist, sind die sporadisch auftretenden Satzzeichen- oder Rechtschreibfehler. Diese sind nun nicht massiv, dennoch mehr als einmal aufgetreten und ich erkläre sie mir durch ein gehäuftes Überarbeiten des Layouts. Einmal mehr Korrekturlesen wäre hier bestimmt noch drin und würde die Fehler ausmerzen, die mir aufgefallen sind. Dies ist wie gesagt aber nicht andauernd der Fall, sondern alle 40 – 50 Seiten und stört den Lesefluss und die Geschichte daher nicht.

“Haunted” von Bentley Little ist eine schaurig-heftige Spukhausgeschichte und definitiv eine Leseempfehlung für alle Horrorfans und diejenigen, die sich gerne einmal gruseln möchten. Ich hoffe, dass er weiterhin mit dem Voodoo Press Verlag zusammenarbeiten wird, da mir diese Kolaboration äußerst gut gefallen hat.

“Haunted” von Bentley Little aus dem Voodoo Press Verlag, 397 Seiten, ISBN-13: 978-3902802552
Buch bei amazon.de: Haunted

Mehr zum Autor? http://www.thehorrifyingworldofbentleylittle.com/

Mehr zum Voodoo Press Verlag? http://www.voodoo-press.com/


Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 19. Oktober 2013 by Chrissie in category Buchrezension

4 thoughts on “Haunted – Bentley Little

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.