Mai 1

Zombie Inc. – Chris Dougherty

Klappentext:

WILLKOMMEN bei ZOMBIE INC., dem führenden Hersteller von Zombieabwehrsystemen in der Republik der Vereinigten Fünf Staaten! Seit 2027 im Geschäft, stellt ZOMBIE INC. SIE an erste Stelle. IHRE Sicherheit ist unser HAUPTZIEL! Unsere zahlreichen Verteidigungsoptionen für Ihr Zuhause – vom Ze Fence® über Ze Popper® bis zum Ze Shed® – passen sich allen Bedürfnissen und jedem Budget an. Benutzen Sie den Scan Code »MEHR ERFAHREN«, um eine KOSTENLOSE unverbindliche vor-Ort*-Beratung zu erhalten. *Planen Sie Ihren Termin im Vertrauen darauf, IHR HAUS NIEMALS VERLASSEN ZU MÜSSEN! Da draußen ist es nicht sicher, und das wissen wir besser als die meisten Menschen! Unsere Vertriebsmitarbeiter sind GUT AUSGEBILDET und in der Lage sämtliche feindlichen Begegnungen mit den Lebenden und den Untoten zu bewältigen. Fünfundzwanzig Jahre nach der tödlichen Seuche steckt das erfolgreichste Unternehmen der Republik der Vereinigten Fünf Staaten, ZOMBIE INC., in Schwierigkeiten. Wird die bloße Tatsache von abnehmendem Nachschub und schwindender Nachfrage das Ende sein oder wird ZOMBIE INC. einen – wie auch immer widerwärtigen – Weg finden, um zu überleben?

Meine Meinung zum Buch:

“Zombie Inc.” von Chris Dougherty ist schwer einzuordnen. Beginnt es sehr humorvoll und könnte aus der Feder von Jeff Strand stammen, so wandelt es sich ziemlich schnell zu einer Mischung aus Zombiehorrorroman, Vergangenheitsbewältigung, Gesellschaftssatire in einer dystopischen Form und purer Kritik am reinen Kapitalismus. Einen derart vielfältigen Roman aus diesem Horrorgenre habe ich selten gelesen.

Was macht eine Firma, wenn die Situation in der Welt sich von ihrem Kerngeschäft entfernt? Was tut man, wenn man auf Zombieabwehr spezialisiert ist und es immer weniger Untote gibt und so manch junger Mensch noch nie einen zu Gesicht bekommen hat? Etwas mehr als 30 Jahre in der Zukunft muss sich dies die Zombie Inc. fragen, die bisher das führende wirtschaftliche Unternehmen in den vereinigten fünf Staaten darstellt, dem Überbleibsel der ehemaligen USA.

20 Jahre nach dem Ausbruch der Seuche, die geliebte Menschen in wandelnde untote Kannibalen verwandelt hat, hat sich das Gefüge beruhigt. Die Menschen leben in abgeschirmten, sicheren Bereichen und müssen mittlerweile wieder mehr Angst vor ihrerseits haben als vor den Monstern aus der Vergangenheit. Wer etwas auf sich hält versucht eine Anstellung bei Zombie Inc. zu erhalten. Dies verspricht Sicherheit, ein geregeltes Einkommen und den Rückhalt des Marktführers im Kampf gegen den Untergang. Dafür nehmen die Mitarbeiter tiefe Eingriffe in ihr Leben und ihre Privatsphäre in Kauf, ja sie merken dies sogar kaum. Alles hat sich nach dem Mitarbeiterhandbuch zu richten, der Bibel aller Angestellten, denn jeder Verstoß wird hart bestraft und die sofortige Entlassung droht und damit die Verbannung vom sicheren Firmengelände.

Carl arbeitet schon lange für Zombie Inc. und ist mit der Kundenbetreuung beauftragt. Als einer der wenigen Mitarbeiter muss er das gesicherte Gelände verlassen und zu den Kunden außerhalb fahren um diese mit ihren von der Firma erworbenen Abwehrmaßnahmen zu betreuen. Er ist immer als erster vor Ort, wenn Probleme auftauchen und so hat er seine Pistole stets griffbereit.
Dill wird ihm als neue Praktikantin zur Seite gestellt. Dill war noch ein kleines Kind, als die Untoten die Welt übernommen haben und so kennt sie fast nur die Firma und deren Sicherheit. Carl hingegen hat als junger Erwachsener den Ausbruch leibhaftig erlebt und ist mittlerweile ein erfahrener Mitvierziger, der sich mit seiner verschlossenen, schwierigen Art selten Freunde macht.
Dieses ungewöhnliche Team stellt sich nun den Gefahren außerhalb der sicheren Zone und muss bald feststellen, dass es auch innerhalb der Mauern von Zombie Inc. Gefahren gibt, die immer mehr um sich greifen.

“Zombie Inc.” lässt sich flüssig und gut lesen und hält unserer Gesellschaft von heute einen Spiegel vor Augen. Die Zombies dienen hier mehr als Hintergrundsetting, als Mittel zum Zweck. Purer Kapitalismus und Big Brother werden teils satirisch, teils emotional und teils hart und direkt thematisiert. Was ist mehr Wert: Produkt oder Kunde, Geld oder Mensch? Und wie sehr lässt sich der Mensch freiwillig versklaven, um einem Ideal nach Sicherheit anzugehören, das bereits längst überholt ist?
Das Buch beginnt humorvoll und endet definitiv ganz anders und erschreckender, als man es erwarten würde. Dies macht die Geschichte daher definitiv lesenwert.

Zombiefans kommen natürlich auch nicht zu kurz. Es gibt sie auch hier noch, die verwesenden Leichen, die nach unserem Fleisch gieren. Es gibt Bisse, es gibt Verwandlungen, es gibt Erlösungen und Tode. Das an Ekel und Gedärm gewöhnte Splatterherz wird daher auch ausreichend bedient.

Etwas gestört haben mich die teilweise gezwungen wirkende Slangausdrucksweise mancher Berufsgruppen von Zombie Inc., die zum Schluss zwar ihre Berechtigung bekommt, mich dennoch genervt hat.
Zudem konnte ich nicht nachvollziehen, warum manche aus der älteren Generation die Eingriffe der Firma in ihr Privatleben und ihre Existenz einfach so hinnahmen. Den jungen Menschen kann man dies erlauben, sie kennen es ja nicht anders, aber diejenigen, die den Ausbruch bereits bei vollem Bewusstsein und im reifen Alter begegnet sind wissen von solchen Praktiken. Warum also lässt man sich dies gefallen, wo es schon seit Jahren keine großen Zombieangriffe mehr gab?

Alles in allem kann man definitiv von einem innovativen Buch im Zombiegenre sprechen, dass sich zu lesen lohnt. Es gibt zwar leichte Punktabzüge in der B-Note, doch gleichzeitig bekommt man sehr viel mehr als bei vielen anderen Vertretern aus der verwesenden Ecke der Apokalypse serviert. Wobei, eigentlich kann man hier getrost von Postapokalypse sprechen, denn die wahren Monster sind hier gewiss keine Zombies.

“Zombie Inc.” von Chris Dougherty aus dem Luzifer-Verlag, 344 Seiten, ISBN-13: 978-3958350847

Buch bei Amazon.de: Zombie Inc.: Thriller
Kindle-Version: Zombie Inc.: Thriller

Vielen lieben Dank an den Luzifer Verlag für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplares.


Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 1. Mai 2016 by Chrissie in category Buchrezension

1 thoughts on “Zombie Inc. – Chris Dougherty

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.