Dezember 9

Lockwood & Co. Band 1: Die seufzende Wendeltreppe – Jonathan Stroud

Klappentext:

Geister, Ghoule, Grabgeflüster: Die Agenten von LOCKWOOD & CO. sind allem gewachsen

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Meine Meinung:

Normalerweise sind die derzeit kursierenden typischen Jugendbücher nichts für mich. Leider wird dieses Genre immer mehr von vorhersehbaren Dreiecksschmonzetten überflutet und spannende Abenteuer gehen in der Masse unter. Gott sei Dank ist dies bei Lockwood & Co. nicht der Fall. Mit Beginn dieser Reihe kann man definitiv sagen, dass es hier um das Abenteuer geht und nicht um pubertäres unrealistisches Liebesgeplänkel. Zudem ist diese Reihe auch kein Geheimtipp, denn die Qualität dieser Geschichte konnte sich auch auf dem Markt durchsetzen.

Als erwachsener Leser darf man sich nichts vormachen. Mit Teenagern als Protagonisten und einem Setting, dass auf Jugendliche abgestimmt ist, fehlt es leider auch nicht an kleineren Zickereien und typischen Themen. Gott sei Dank bilden diese jedoch die Ausnahme. Im Vordergrund steht die durchaus spannende, in drei Hauptteile separierte Geschichte um die noch kleine Geisteragentur Lockwood & Co., die sich in einer uns ähnlichen Welt voller Geister und Erscheinungen in deren Austreibung zu behaupten versucht. Da vor allem Kinder und Jugendliche empfänglich für die Wahrnehmung dieser Wesen sind, müssen sich Talente in diesem Alter mit allerhand Grusel und Grauen befassen.

Im ersten Teil des Buches begegnen wir Lucy Carlyle, der erzählenden Protagonistin und ihrem Chef Anthony Lockwood. Zusammen versuchen sie einen vermeintlich harmlosen Geist aus einem Privathaus auszutreiben, damit die Familie dort wieder sorgenfrei leben kann. Bald schon stellt sich aber heraus, dass viel mehr hinter dieser Sache steckt.
Als Leser erlebt man so zum ersten Mal eine Geistererscheinung, die wirklich gut beschrieben und atmosphärisch geschildert wurde. Ängstlichen jungen Teenagern könnte hier schon der Schrecken in die Glieder fahren, ansonsten wird man mit einem wohligen Schauer belohnt. Mir hat dieser Teil des Buches mit Abstand am Besten gefallen.

Im zweiten Teil des Buches wird erzählt, wie Lucy zur Agentur Lockwood & Co. gekommen ist und wie diese mit den Folgen der Austreibung des ersten Teils zu kämpfen hat. Hier treten leider auch einige typisch pubertäre Verhaltensweisen auf, die den jugendlichen Charakteren vorher gefehlt haben. Mir erschien es fast so, als ob Stroud so erzwungen versucht hat die Charaktere altersentsprechend wirken zu lassen, da man ansonsten gerne vergessen konnte, dass es sich um Kinder handelt.

Im dritten Teil des Buches kommt die Geschichte dann auch endlich ihrem Namensgeber, der seufzenden Wendeltreppe, näher. Hier konnte sie mich wieder packen und mitreißen.

Generell kann man sagen, dass dieses Buch sehr kurzweilig, spannend und leicht verständlich geschrieben wurde. Trotzdem kann diese gruselige Abenteuergeschichte auch einen erwachsenen Leser begeistern. Für mich ist diese Reihe bereits jetzt in eine Riege mit Harry Potter zu setzen, auch wenn sie nicht ganz an dieses große Epos herankommt. Es macht ungemein Spaß die Agentur Lockwood zu erleben, die Geister und deren Geschichten sind spannend und packend und man kann sich gut vorstellen, dass in den weiteren Bänden noch viele Abenteuer zu erleben sind. Teil 2 und 3 sind jedenfalls bei mir gleich eingezogen und werden bald gelesen. Definitiv eine Leseempfehlung für junge Leser und für Erwachsene, die sich das innere Kind bewahrt haben.

4stars

“Lockwood & Co. Band 1: Die seufzende Wendeltreppe” von Jonathan Stroud aus dem cbj-Verlag, 432 Seiten, ISBN-13: 978-3570156179

Buch bei Amazon.de: Lockwood & Co. – Die Seufzende Wendeltreppe (Die Lockwood & Co.-Reihe, Band 1)
Kindle-Version: Lockwood & Co. – Die Seufzende Wendeltreppe (Die Lockwood & Co.-Reihe 1)
Verlagsseite des Buches: KLICK


Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 9. Dezember 2015 by Chrissie in category Buchrezension

1 thoughts on “Lockwood & Co. Band 1: Die seufzende Wendeltreppe – Jonathan Stroud

  1. Takeo

    if boston advances there is no way they have a chance against the thunder.. miami on the other hand will be favored against the th2r0en&#8u3d; so the way i see it is boston defeating miami begets thunder defeating boston… perfect ending!

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.