April 14

Raum – Emma Donoghue (Buchrezension)

“Raum” ist der erste Roman von Emma Donoghue, welchen ich gelesen habe.

Das Buch handelt von Jack. Jack ist jetzt fünf Jahre alt und lebt in Raum, zusammen mit seiner Mutter. Raum ist wenige Quadratmeter groß und Jack wurde schon dort geboren. Raum ist auch alles, was Jack kennt, Raum ist Jack’s Welt und er und seine Ma sind die einzigen Menschen in dieser Welt. Es gibt zwar noch Old Nick, aber bei dem ist sich Jack nicht so sicher, ob er wirklich ein Mensch ist. Er muss sich ja auch immer vor ihm verstecken, wenn er Raum betritt. Jack hat auch Angst vor Old Nick…
Da Jack nun aber fünf Jahre alt ist, erklärt ihm seine Mutter, dass es noch eine Welt außerhalb von Raum gibt und sie aus Raum fliehen müssen.

Dieses Buch hat mich sehr bewegt. Es wird aus der Sicht des fünfjährigen Jacks erzählt, der mit seine Mutter in einem Raum gefangen gehalten wird. Da Jack dort geboren wurde, existiert für Jack nichts außerhalb von diesem Raum und als seine Mutter beginnt ihm zu erklären, dass es sehr wohl noch ein draußen gibt, hat Jack große Schwierigkeiten dies zu verstehen.
Da Jack eben noch ein Kleinkind ist, hat er auch gewisse sprachliche Defizite. Zudem personifiziert er Gegenstände, wodurch oft die Artikel weggelassen wurden. Man muss sich als Leser daher wenige Seiten einlesen. Mir ist dies jedoch sehr schnell gelungen.
Ich habe Jack in mein Herz geschlossen und mich hat das Schicksal von ihm und seiner Mutter sehr bewegt. Ich habe mit den beiden gelitten, gezittert und gefreut. Da man als erwachsener Leser ja auch zwischen den Zeilen lesen kann, wird einem auch sehr schnell klar, was die Mutter von Jack durchmachen muss und erduldet, damit ihr Sohn ein möglichst schönes Leben führen kann. An einer Stelle des Buches war das Mitfiebern so schlimm, dass ich über drei Seiten ein starkes, beklemmendes Gefühl verspürt und tatsächlich den Atem angehalten habe.

Emma Donogue hat mich mit diesem Buch stark bewegt, beeindruckt und berührt. Ich bin sehr froh dieses Buch gelesen zu haben und kann es nur jedem weiterempfehlen. Zudem sollte man nicht vergessen, dass es sehr wahrscheinlich auf dieser Welt einige Menschen geben wird, die ein Leben führen wie Jack und seine Mutter. Das macht mich sehr betroffen und ich wünsche mir, dass diese Menschen bald wieder in Freiheit und ohne Leid leben können.

Definitiv 5 von 5 Sternen.

Buch bei amazon.de: Raum: Roman


Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 14. April 2012 by Chrissie in category Buchrezension

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.