5 thoughts on “TOP 10 Stephen King Verfilmungen

  1. Andreas

    Mein heimlicher Favorit ist ja Kinder des Zorns Teil 5 oder war es 8? Oder doch der dritte Teil vom Mangler? :’D

    Aber im Ernst, nur 10 Filme geordnet aufzulisten ist so schwer 🙁 Versuchen wir es doch mal:

    1. Die Verurteilten
    2. The Green Mile
    Beide aus dem gleichen Grund. Frank Darabont ist ein toller Regisseur und Geschichtenerzähler. Da er sich so ausgiebig mit Kings Material beschäftigt hat, kann er die Filme auf so besondere Art erzählen. Dabei sind die vermeintlichen Nebendarsteller die eigentlichen Highlights. Michael Clarke Duncan und Morgan Freeman sind beide auf ihre Art so extrem wunderbar.

    3. Misery
    4. Der Nebel
    Die zwei passen auch ganz gut zusammen. Wirkliche Schocker, aber beide auf ihre eigene Art. Misery lebt durch Kathy Bates, die vollkommen zurecht einen Oscar bekommen hat. Aber es ist gar nicht so übersinnlich wie viele andere Filme von Maiskindern oder durchgeknallten Clowns. Der Nebel dagegen zeigt so wunderbar, was mit “uns” passiert, wenn wir aus unserer Comfortzone gerissen werden. Die Monster sind dabei gar nicht so schlimm. Was mich wirklich fasziniert und begeistert hat war das Verhalten der Menschen selbst.

    5. Kubricks ‘The Shining’
    Es ist nachvollziehbar, warum King die Verfilmung nicht mag. Und ich glaube, je mehr Ruhm der Film erhält, desto verbittertert wird King darüber.
    Aber Kubricks Fassung über eine eingeschlossene Familie funktioniert immer wieder. Es ist ein filmtechnisch sehr gut gemachtes Werk. Dass Danny und Wendy nervig wirken, ist vielleicht sogar so von Kubrick gewollt. Überhaupt ist die versteckte und offene Symbolik von Kubrick wohl Teil der Faszination.

    6. Stand by Me
    Rob Reiners erster Streich. Wiedermal kein Horrorfilm. Vielleicht ja aus diesem Grund so toll. Außerdem, Kiefer Sutherland, River Phoenix und John Cusack in einem Film? Immer wieder etwas für einen Sonntag Nachmittag.

    7. In einer kleinen Stadt
    Ed Harris und Max von Sydow, was für ein großartiges Gespann! Ähnlich wie der Roman geht es bedächtlich los, aber das Finale ist schon ziemlich toll.

    8. Christine
    9. Carrie
    Beides sind Klassiker von tollen Regisseuren und für ihre Zeit tolle Filme. Rein filmtechnisch schon sehr beeindruckend, werden die Geschichten in meinen Augen mit Gefühl für das Originalmaterial erzählt.

    10. Zimmer 1408
    Auch wenn eine Kurzgeschichte aufgebläht und verändert wurde, der Film ist in meinen Augen toll und spannend gemacht. John Cusack als durchdrehender Autor passt. Vor allem steht ihm das Hawaiihemd ziemlich gut.

    Knapp die Top-10 verpasst haben ES, Feuerkind, Friedhof der Kuscheltiere und Desperation.
    Ich bin mir bei ES nicht sicher. Als Adaption von Kings Material ist er toll und Tim Curry ist ein toller Clown. Aber als Film merkt man ihm die Zweiteilung an. Es gibt sehr merkwürdige Längen und der Sprung zwischen Slapstik und ernsthaftem Grauen.
    Feuerkind und Friedhof der Kuscheltiere sind beide relativ nett. Man merkt ihnen an, dass sie in einer Zeit produziert wurden, in denen man mit King ohne viel Aufwand Geld machen konnte. Dennoch gibt es ganz nette Momente.
    Desperation von Mick Garris ist herrlich brutal und blutig. Nie wirklich spannend oder logisch, aber das war die Geschichte ja auch nicht wirklich 😀

    Und wenn wir über Kingadaptionen schreiben, der Sonderpreis der aktuellsten tollen Kingfilme geht an Horns nach ‘Teufelszeug’ von Joe Hill. Ähnlich wie das Buch eine grandiose Mischung aus Horror, Comedy und Liebesgeschichte. Irre klasse! 😀

    Reply
    1. Chrissie (Post author)

      Auf “Horns” bin ich total gespannt, da ich viel von Daniel Radcliffe als Schauspieler halte und es immer wieder schade finde, dass er wohl ewig der Harry sein wird, obwohl er so viel mehr kann.

      Ich bin sehr gespannt auf die Verfilmung von “Puls”, da spielt doch auch Cusack mit, oder?

      Reply
      1. Andreas

        Hihi, es war schon komisch, als plötzlich ihm die Schlangen näherkamen. Irgendwie hatte ich befürchtet, sie lassen ihn nochmal in der Schlangensprache reden. Zum Glück ist das aber nicht passiert und er durfte sich ganz um seine zwei Hörner sorgen 😀 Ich bin gespannt, wie viele der weniger harmlosen Szenen in Deutschland zu sehen sein werden.

        Genau, John Cusack und auch wieder Samuel L. Jackson. Eigentlich sollte das Filmen von ‘Cell’ mittlerweile durch sein. Es wird also langsam Zeit für einen ungefähren Starttermin.

        Reply
        1. Chrissie (Post author)

          Ist der Film so krass, dass die FSK mal wieder schneiden wird? *seufz*
          Jaaaa, ich warte das schon sehnsüchtig drauf. Kommt mir und meiner Zombieleidenschaft ja recht nahe. 🙂

          Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.