September 21

Doppelmond: Geschichten aus ewiger Nacht (Alle Kurzgeschichten aus Nuun) – Benjamin Spang

Ein Kontinent, eine Welt ohne Sonnenschein. Lediglich zwei Monde erhellen Nuun und unter ihnen tummeln sich Menschen, Werwölfe und Vampire. Dieser Band voll von unheimlichen 13 Kurzgeschichten berichtet aus dieser Welt, von den Kämpfen untereinander, aber auch von ganz persönlichen Schicksalen unter dem Doppelmond.

Lesung der Geschichte “Die Gruft”:

Benjamin Spang ist ein verlagsunabhängiger Jungautor, dessen Werdegang man anhand dieser Kurzgeschichtensammlung sehr gut sehen kann. Er lässt seine Protagonisten in einer Welt leben, die düster und voller Gefahren ist. Die Menschen, die Vampire und die Werwölfe sind sich untereinander spinnefeind, haben aber jeweils selbst einen Alltag, der sich gar nicht so sehr von dem der anderen unterscheidet. Dies stellt der Autor in den Kurzgeschichten sehr gut dar, man bekommt als Leser fundierte Einblicke in die jeweiligen Völker Nuuns und Streitthemen untereinander werden aus verschiedenen Blickrichtungen beleuchtet.

Die einzelnen Geschichten sind sehr unterschiedlicher Natur. Es werden Helden beschrieben, die alltäglichen Sorgen und Nöte ganz normaler Menschen/Werwölfe/Vampire, es gibt aber auch Schurkengeschichten und allerhand sonst zu entdecken. An Ideenreichtum und Abwechslung mangelt es hier definitiv nicht.

Zu Beginn dieser Sammlung haben mir die Erzählungen meist eher mäßig gefallen. Zwar werden interessante Aspekte beleuchtet, jedoch erschien es mir so, als ob Spang immens viele Ideen gehabt hätte und diese auch alle unterbringen wollte. Daher gibt es auf wenigen Seiten eine Fülle von Material und dieses wird dann meistens nur dürftig beleuchtet. Im Verlauf dieser Sammlung ändert sich dies aber, die Geschichten sind wohler durchdacht und lassen sich sehr gut lesen. Diesen Verlauf in der Schreibentwicklung des Autors fand ich sehr interessant zu beobachten.

Am besten hat mir die Geschichte “Die Gruft” gefallen, die voller Gefahren und Abenteuer steckt und für mich wirklich das Highlight dieses Bandes darstellte.

Sehr positiv ist mir zudem aufgefallen, dass trotz des Fehlens eines Verlages kaum Rechtschreibfehler und nur selten ein paar Absatzfehler aufgetreten sind.

“Doppelmond: Geschichten aus ewiger Nacht” ist ein kurzweiliger Fantasyspaß, der sich aber auch mit Themen wie sozialen Unterschieden, Rassismus und dem Hinterfragen der eigenen Motive beschäftigt. Vampire, Menschen und Werwölfe in einer ewig dunklen Welt kämpfen gegen Ungerechtigkeit und für das eigene Fortbestehen und manchmal gibt es tatsächlich auch positive Zusammenkünfte der unterschiedlichen Völker, die für die Zukunft Nuuns hoffen lassen. Benjamin Spang als Autor hat definitiv Schreibtalent und sollte von Fantasyfans im Blick behalten werden.

3stars

“Doppelmond: Geschichten aus ewiger Nacht” von Benjamin Spang, Selfpublisher, 316 Seiten, ISBN-13: 978-1496110657

Buch bei amazon.de: Doppelmond – Alle Kurzgeschichten aus Nuun


Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 21. September 2014 by Chrissie in category Buchrezension

3 thoughts on “Doppelmond: Geschichten aus ewiger Nacht (Alle Kurzgeschichten aus Nuun) – Benjamin Spang

  1. Benjamin Spang

    Hallo Christiane! 🙂

    Vielen lieben Dank noch mal für deine Videorezension und auch für diesen Blogpost. Freut mich sehr, dass dir mein Buch gefallen hat und ich wende mich definitiv wieder an dich, wenn mein Roman fertig ist. Dieser spielt auch in Nuun und es geht natürlich auch wieder um diese drei Völker! Ich plane eine Veröffentlichung in der ersten Jahreshälfte 2015 :).

    Liebe Grüße
    Benjamin Spang

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.