Februar 29

Mein Februar 2012

So, der Februar ist so gut wie um und ich werde meine beiden Bücher, die ich derzeit lese bzw. betrachte, heute nicht beenden, daher schon jetzt der Monatsrückblick.
Ich habe 6 Bücher gelesen, was ich für mich ganz ordentlich finde, endlich mal wieder ein Monat mit ein paar Büchern mehr, die gelesen wurden.

Gelesen habe ich:
“Der Anschlag” von Stephen King
“Die Blutlinie” von Cody McFadyen
“Der Mitternachtszirkus” von Darren Shan
“Die Pforte” von Patrick Lee
“Dystopia” von Patrick Lee
“Ritualmord” von Mo Hayder

Zu allen Büchern gibt es eine Rezension bzw. wird es geben (Dystopia erscheint erst morgen, also wird die entsprechende Rezi morgen oder übermorgen veröffentlicht), also nichts weiter dazu zu sagen.

Diesen Monat habe ich mich auch über Bücher geärgert, jedoch hauptsächlich Freude daran gehabt. Meine persönliche Neuentdeckung heißt Patrick Lee, diesen Namen werde ich mir definitv merken und heute habe ich ein Rezensionsvideo gesehen, in welchem für King der Nobelpreis verlangt wurde. Dem würde ich aber sowas von zustimmen. 🙂

Ich freue mich auf den nächsten Lesemonat, bin schon sehr gespannt, was dieser bringen wird (ich weiß jetzt schon von einem Rezensionsexemplar von vorablesen.de, juhu!) und wünsche euch auch im März viel Spaß mit meiner kleinen Welt.

Hier auch in Bild und Ton: KLICKEDIKLICK

Januar 31

Mein Januar 2012 und SingleNews

So, wir haben den letzten Tag im Januar und da ich heute mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mein aktuelles Buch nicht beenden werde, kommt hier mein kleiner Leseüberblick.

Gelesen habe ich diesen Monat 3 Bücher, und zwar
“Gärten der Nacht” von V.C. Andrews
“Blutiges Erwachen” von Roger Smith
“Tote Mädchen lügen nicht” von Jay Asher

Von V.C. Andrews beziehe ich die Sammleredition von Weltbild. Als Jugendliche habe ich schon viele ihrer Romane gelesen und möchte diese nun alle gerne in einer einheitlichen Gestaltung in meinem Regal stehen haben. Die Bücher lese ich also nicht zum ersten Mal. Es ist ganz spannend zu sehen, wie sich der eigene Blick auf ein Buch ändert, wenn man älter wird, trotzdem gefallen mir die Geschichten natürlich nach wie vor sehr gut. “Gärten der Nacht” ist der abschließende Band der Foxworth-Saga, mit der Andrews ihr Schreiben begann.

“Blutiges Erwachen” fand ich nicht so berauschend, es lies sich zwar gut lesen, aber die Geschichte hat mich eher kalt gelassen.

“Tote Mädchen lügen nicht” ist von der Idee her sehr gut, mich hat die Umsetzung aber nicht besonders begeistert.

Alles in allem gab es diesen Monat keine berauschenden Leseerfahrungen für mich, sieht man einmal von meinem derzeitigen Buch ab, welches mich bisher sehr begeistert. Darüber werde ich dann auch meine erste ausführliche Rezension veröffentlichen.

Dann noch zu etwas anderem. Da ich ein recht großer “Die Ärzte”-Fan bin, freut es mich natürlich, dass es dieses Jahr wieder ein neues Album und eine Tour geben wird (letztere werde ich jedoch leider nicht besuchen können… 🙁 ). Nun ist die erste Singeauskopplung aus dem kommenden Album “auch” bekanntgegeben worden und diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Die Single wird “ZeiDverschwÄndung” heißen, kommt am 2. März heraus und ich bin schon sehr gespannt. Hier einmal der Link für nähere Infos. Das Album “auch” wird dann am 13. April erscheinen. Wer freut sich mit mir? 🙂