April 13

Frühjahrsputz

So, jetzt habe ich mal wieder meinen SuB und meine MuhaLi aufgeräumt, man ändert seine Meinung über gewisse Bücher doch im Lauf der Zeit. Mein SuB ist um ganze 14 Bücher schmaler geworden, meine Mama wird sich bestimmt freuen und der Rest wird auf ebay landen. Meine MuhaLi ist ungefähr um 20 Bücher geschrumpft, aber ich ahne dunkel, dass es bestimmt bald wieder neue Bücher auf ihr geben wird.

Februar 8

Jetzt lese ich…

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich “Der Anschlag” von Stephen King beendet und fange jetzt mit “Die Blutlinie” von Cody McFadyen an. Eigentlich wollte ich euch an dieser Stelle auch eine Rezension zum gelesenen Buch geben, die kommt aber erst die Tage, da ich derzeit ganz ordentlich erkrankt bin. Sobald die Gesundheit also wiederhergestellt ist, kommt dann auch endlich die versprochene Rezi.

Nur eines vorweg: Das Buch ist richtig toll!

Bleibt alle gesund und munter!

Januar 29

Aktion zum Welttag des Buches

Heute bin ich auf eine in meinen Augen wirklich tolle Aktion zum Welttag des Buches (23.4.2012) gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Hier auch nochmal der Link zur entsprechenden Seite. Vielleicht ist dies ja für den einen oder anderen von euch etwas und ihr könnt dann im April Menschen zu Lesern machen. 🙂

Januar 28

Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich Willkommen!

Hier ist er also, mein erster Blog, den ich von nun an mit allerlei Dingen aus meiner kleinen Welt füllen möchte. Unangefochtene Nummer eins meiner Lieblingsthemen sind natürlich Bücher, wie man ja auch unschwer am Design erkennen kann. Aber auch andere Themen darf man hier erwarten, lasst euch einfach überraschen. 🙂

Heute möchte ich euch meine drei Lieblingsbücher vorstellen, die ich derzeit wie folgt benennen würde:

Das sind “Battle Royale” von Koushun Takami, “Das Buch der verlorenen Dinge” von John Connolly und “Die Stadt der träumenden Bücher” von Walter Moers.

Alle drei Bücher haben mich sehr berührt.

Battle Royale hat mich wochenlang beschäftigt. Das Buch ist ziemlich hart und ich habe mich permanent gefragt, wie ich in dieser Situation reagieren würde. Eigentlich beschäftigt es mich noch heute hin und wieder, eine Dystopie der Extraklasse.

Das Buch der verlorenen Dinge ist herrlich, ein Märchen und doch wieder nicht, genauso wie ich es mag. Ich konnte mich sehr in den jungen Protagonisten hineinversetzen und eigentlich wünscht sich doch jeder eine Welt, die man durch einen geheimen Übergang betreten kann und in welcher man dann der Held sein kann (wenn auch wider Willen). Zudem finde ich das Buchcover extrem schön.

Zur Stadt der träumenden Bücher brauche ich wahrscheinlich nichts zu sagen, das kennt fast jeder, der Bücher liebt und ich glaube, jeder Bibliophile wünscht sich nach Buchhaim. Ich persönlich wäre gerne ein Buchling namens Stephen King. 😉

Hier sind nochmal Links zu den Büchern bei amazon.de, wo es eine nähere Beschreibung gibt:

Battle Royale: Roman
Das Buch der verlorenen Dinge
Die Stadt der Träumenden Bücher: Ein Roman aus Zamonien von Hildgunst von Mythenmetz

Ja, dies sind derzeit meine drei Lieblingsbücher in der Schnellvorstellung. Gemeinsam mit euch möchte ich noch viele weitere Schätze entdecken.

Lasst mir doch einen Kommentar von euch da, welches eure drei Lieblingsbücher sind. Habt ihr meine Lieblingsbücher auch schon gelesen? Eure Meinungen würden mich sehr interessieren.